Seit es den Dorfmärit in Tafers gibt - rund 20 Jahre - führt die KAB Tafers einen doppelten Stand.

 

Zum einen frittiert sie sogenannte "Schlüferi", ein Süssgebäck, und schenkt Kaffee aus. Es gibt Heimweh-Taferser, die behaupten, sie kämen extra wegen der Schlüferi aus fernen Enden der Schweiz an den Markt nach Tafers. Jedenfalls lohnt sich der Versuch!

 

Zum andern verkauft die KAB Tafers Produkte des Fairen Handels, die das Hilfswerk Brücke · Le pont anbietet: Honig, Kaffee, getrocknete Mangos, Tartufi usw. Der Erlös fliest in die Entwicklungsprojekte von Brücke · Le pont in Afrika und Lateinamerika.